• Thementag
    6.10.2020
    15:00 - 18:30
Kostenlose Teilnahme

Anmeldung bis 28.09.2020


Nutzen für Ihr Unternehmen:

Der Workshop beschäftigt sich mit dem Thema Industrie 4.0 und Künstlicher Intelligenz (KI) in der verarbeitenden Industrie. Anhand von Beispielprojekten und praxisnahen Übungen erfahren Sie, wie Sie Ihre Maschinen-, Prozess- und Qualitätsdaten nutzen können, ohne vorhandene Systeme grundlegend zu verändern. Wir diskutieren Wege zur nachhaltigen Optimierung von Prozessen und – damit verbunden – zur Steigerung der Qualität bei gleichzeitig sinkenden Kosten. Sie lernen, dass oftmals schon kleine Pilotprojekte ausreichen, um prozesskettenübergreifende Lösungen für eine gesamte Fabrik zu entwickeln. Insgesamt möchte der Workshop Sie auf wichtige Themen der digitalen Zukunft vorbereiten, damit Sie den Blick auf das Wesentliche behalten und sich weniger von kurzfristigen Trends ablenken lassen.

Was erwartet Sie?

15:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Referenten
15:30 Uhr Erfolgreiches Technologiedatenmanagement für Produktions-Prozessketten – Prozesskettenübergreifende Datenzusammenführung
16:30 Uhr Grundlagen von Industrie 4.0 und KI für die verarbeitende Industrie – Einsatzszenarien und Projektziele
17:00 Uhr Teilnehmerworkshop: Entwicklung eines beispielhaften Pilotprojektes unter Berücksichtigung von Technologie, Mensch und Wirtschaftlichkeit.
18:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zielgruppe:

Unternehmer, Führungskräfte, Fertigungsplaner

Voraussetzungen:

Keine spezifischen Anforderungen

Informationen & Kontakt:

Eine Übersicht zur Veranstaltung finden Sie hier.

Ihre Fragen beantwortet gern:

Roman Elsner
Tel.: +49 (0) 351 4772-2305
E-Mail: roman.elsner@betrieb-machen.de

Veranstaltungsort:  

Adresse:
Nöthnitzer Str. 44, Dresden, 01187, Germany