Abschluss Umsetzungsprojekt mit der WIN Wartung und Instandhaltung GmbH

Im Umsetzungsprojekt mit der WIN Wartung und Instandhaltung GmbH Zwickau wurde das Ziel verfolgt, die Kommunikation zwischen Monteur und BackOffice-Personal zu verbessern. Für einen schnellen Informations- und Datenaustausch bietet eine Kamerabrille mit Live-Bild-Übertragung die Möglichkeit, dass sowohl die Kollegen im Büro als auch der Service-Mitarbeiter vor Ort dieselbe Situation sehen. […]

2019-05-28T14:24:50+02:00Mai, 2019|Kategorien: Aktuelles|Schlagworte: , , , , |

Prototypische Implementierung der Kamerabrille bei WIN Wartung und Instandhaltung GmbH

Im Umsetzungsprojekt mit dem Ziel, geeignete Datenbrillen für die Optimierung von Instandhaltungs- und Serviceprozessen zu identifizieren, wurde diese Woche der ausgewählte Prototyp im Unternehmen implementiert. Nach ausführlicher Marktrecherche und ersten Versuchen fiel die Entscheidung auf eine Kamerabrille zur Live-Bild-Übertragung, die es ermöglicht, dass die Kollegen im Büro am Monitor dieselbe Situation sehen wie der Service-Mitarbeiter vor Ort. In den nächsten Wochen wird getestet, in welchem Umfang Effizienzsteigerungen in den Prozessen entstehen und die Lösung damit für den unternehmensweiten Einsatz geeignet ist. Weitere Fragen rund um das Umsetzungsprojekt beantwortet Ihnen gern Luise Weißflog telefonisch unter +49 371 531-36301 oder per Mail an luise.weissflog@betrieb-machen.de.

2019-02-15T10:00:43+02:00Februar, 2019|Kategorien: Aktuelles|Schlagworte: , , , , |

Datenbrille & Co. für Instandhaltung und Service – Umsetzungsprojekt gestartet

Heute fand das Kick-Off-Treffen zu unserem neuen Umsetzungsprojekt „Datenbrille & Co. für Instandhaltung und Service“ mit dem Unternehmen WIN Wartung und Instandhaltung GmbH Zwickau satt. Dazu besuchte uns WIN Geschäftsführer, Herr Swen Schindler, im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Chemnitz. Ziel des Umsetzungsprojektes ist es, den Einsatz von geeigneten Datenbrillen und Backend-Lösungen für die Optimierung von Instandhaltungs- und Serviceprozessen zu evaluieren. Dabei erfolgt eine genaue Analyse der zum Einsatz kommenden Werkzeuge, deren Bewertung sowie entsprechende Feldtests bei der WIN GmbH. Dazu wurde heute der Projektplan inklusive der Meilensteine beschlossen und das weitere Vorgehen abgestimmt. Weitere Fragen rund um das Umsetzungsprojekt beantwortet Ihnen gern Maximilian Grenzer per Mail an: maximilian.grenzer@betrieb-machen.de oder telefonisch unter: +49 (0) 371 / 531-36671.

Datenbrille & Co. für Instandhaltung und Service

Motivation Das Unternehmen WIN Wartung und Instandhaltung GmbH Zwickau beschäftigt sich als Dienstleistungsbetrieb mit der Wartung, Instandhaltung und dem Neuerrichten von Maschinen und Anlagen. […]

2019-03-20T09:06:24+02:00September, 2018|Kategorien: Umsetzungsprojekte|Schlagworte: , , , , |

Digitalisierte Instandhaltungsplanung und Maßnahmenüberwachung

Die vorbeugende Wartung und Instandhaltung bildet die Basis für den rechtssicheren und kosteneffizienten Betrieb technischer Anlagen. Je komplexer die Automatisierung der Anlagen, desto mehr Zeit erfordert die qualitätsgerechte Wartung und Instandhaltung. NGSOFT bietet als Dienstleister für die Digitalisierung im Unternehmen eine Software zur digitalisierten Instandhaltungsplanung und Maßnahmenüberwachung an. Die manuelle Überwachung und Dokumentation der Maßnahmen und Vorschriften ist aufwendig und kann durch die Möglichkeit einer digitalen anwendungsspezifischen Lösung signifikant optimiert werden. […]

Thementag „Leistung bringen! Instandhaltung digital verbessern“ – Rückblick 08.08.2017

Am 08.08.2017 fand im Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU auf dem Smart Systems Campus in Chemnitz der Thementag Leistung bringen! Instandhaltung digital verbessern statt. Im Rahmen des Thementages setzten sich rund 50 mittelständische Unternehmer, Führungs- und Fachkräfte aus der Region diesmal mit dem Thema Instandhaltung auseinander. Die Partner des Kompetenzzentrums wollten dabei aufzeigen, welche Potenziale digitalisierte Lösungen in Zeiten immer komplexerer automatisierter Maschinen und Anlagen bieten. Die Maschine kommuniziert dem Menschen, was sie braucht Bei einem geführten Rundgang in den Hallen des Fraunhofer Instituts stellten die Forscher aktuelle Ansätze vor, um den Verschleiß von Maschinen besser prognostizieren zu können und auch hohe Belastungen durch Dehnung und Bewegung unter schwierigsten Umwelteinflüssen zu messen. Digitale Endgeräte könnten dann im Schadensfall schnell, konkrete Informationen liefern, welche Schritte zur Instandhaltung nötig sind und Zeiten des Produktionsausfalls minimieren. Auch bei den anschließenden Vorträgen wurde klar: Ziel einer digitalisierten Instandhaltung könne und solle nicht die [...]

2019-02-11T14:08:41+02:00August, 2017|Kategorien: Aktuelles|Schlagworte: , , , , |