Datenschutzbelehrung für Mitarbeiter/innen nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit dem 25. Mai 2018 verbindlich anzuwenden. Sie lässt insoweit grundsätzlich keinen Raum mehr für ein längeres Abwarten oder sogar ein Nichtumsetzen der DSGVO durch die Aufsichtsbehörden – auch, wenn hin und wieder von einer weiteren »Schonfrist« berichtet wird1. Die nachfolgenden Ausführungen sollen Ihnen eine erste Hilfestellung in Bezug auf die Datenschutzbelehrung des Arbeitgebers gegenüber seinen Mitarbeiter/innen geben, die selbst personenbezogene Daten beispielsweise der Kunden verarbeiten. Weiterhin soll aufgezeigt werden, welche Punkte im Rahmen einer solchen Belehrung insbesondere zu berücksichtigen sind. […]

2019-03-16T14:08:11+02:00Dezember, 2018|Kategorien: Nachgelesen|Schlagworte: , |

Datenschutz für Kleinunternehmen und Freiberufler (EU-DSGVO)

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) bezieht sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten. Sie muss u. a. von Unternehmen angewandt werden, die diese Daten in Deutschland verarbeiten. Das gilt auch für Kleinunternehmen und Freiberufler, die zum Beispiel nur eine eigene Webseite betreiben oder geschäftsüblichen Kundenkontakt pflegen. Wir wissen um die Komplexität der Datenschutzmaterie und haben diese deshalb praxisnah und übersichtlich für Sie zusammengefasst. […]

DSGVO-Handlungsleitfaden: Angst vor der EU-Datenschutzgrundverordnung? – Nicht mit uns!

Die ab dem 25. Mai 2018 geltende neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird regelmäßig als das Schreckgespenst des Datenschutzes beworben, nicht nur wegen den massiven Bußgeldandrohungen, die bei Datenschutzverletzungen im Raum stehen. Dies führte in der Vergangenheit nicht nur zu einer enormen Verunsicherung unter den KMUs, sondern zugleich auch zu einer nahezu existenzbedrohenden Angst vor dem bisher unbekannten „neuen“ Datenschutzrecht. Für uns als Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz war und ist es deshalb selbstverständlich, die Digitalisierung im Mittelstand auch in diesem Punkt zu unterstützen und bei der Implementierung der DSGVO Hilfestellung zu bieten. […]

Basisworkshop „Rechtskonforme Online-Kommunikation – Wir helfen gerne!“ – Rückblick 08.05.2018

Datenschutz ist aufgrund der ab dem 25. Mai 2018 geltenden neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in aller Munde. Regelmäßig wird dabei jedoch außer Acht gelassen, dass für elektronische Informations- und Kommunikationsdienste von Unternehmen (z.B. Online-Angebote, E-Mailkommunikation etc.) ferner das Telemediengesetz (TMG) zu beachten ist. […]

Webtracking-Technik ab dem 25. Mai 2018 nur noch nach vorheriger Einwilligung!

Die unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder haben am 26. April 2018 eine Positionsbestimmung zur Anwendbarkeit des TMG für nicht-öffentliche Stellen ab dem 25. Mai 2018 beschlossen, welches insbesondere für den Einsatz von Web-Tracking relevant ist. […]

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – Ihre Checkliste

Die ab dem 25. Mai 2018 geltende neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird regelmäßig als das Schreckgespenst des Datenschutzes beworben, nicht nur wegen den massiven Bußgeldandrohungen, die bei Datenschutzverletzungen im Raum stehen. […]