Bereits zum 4. Mal konnten die Teilnehmer des Workshops mit großem Interesse die Fachvorträge zu mittelstauglichen Lösungsansätzen für die „Auftragssteuerung in Echtzeit“ verfolgen.

Unsere Gäste, diesmal vor allem Experten auf dem Fachgebiet 4.0, kamen aus der Sensorfertigung, dem Bereich digitale Tablet-Anwendungen, Software-Anwendungen und dem Change Management. Aber auch der Welcome-Beitrag unseres Gastgebers, FAW Zwickau, wo Lernmodule und Lehrkabinette zu Themen der Digitalisierung für die Aus-und Weiterbildung entwickelt und aktuell getestet werden, entsprach dem Workshop in ganz besonderer Weise.

Prozessfortschritt in Fertigung und Logistik mit einfachen Mitteln zu steuern und visualisieren war Thema des Workshops, in dem Experten aus KMU und das Start-up Synfosi Spezialwissen zu mittelstandstauglichen Anwendungen austauschten. So hat z. B. dieses Start-up Lösungen entwickelt, um Produktionsdaten oder Informationsboards, die bei operativen Produktionsbesprechungen noch allzu oft am Flipchart dokumentiert werden, durch einfach handhabbare digitale Mietlösungen auf Smartphone oder Tablet zu ersetzen.

Was 4.0-Sensoren heute bereits leisten können zeigte SYS TEC electronic auf. Dass diese neuartigen Lösungen durchaus für KMU erschwinglich sind und wenig Installationsaufwand bedeuten, macht sicher so mache Entscheidung in den Unternehmen künftig leichter. Zum Thementag am 4. Juli 2019 mit Gastgeber SYSTEC wollen wir solche Lösungsansätze zur Digitalisierung der Produktionsabläufe noch vielen anderen KMU näherbringen.

Unser Demonstrator „Auftragssteuerung in Echtzeit“ und eine vorgestellte datenbankbasierte Lösung für Andon-Boards rundeten diesen speziellen Workshop ab, der mit dem Impulsvortrag „Datennutzung zur Produktionssteuerung. Wege zur smarten Produktion“ eröffnet wurde.

Wir danken unserem Gastgeber, der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) in Zwickau für die aktuellen Einblicke, wie digitale Lerninhalte mit zunehmendem Tempo in der Aus- und betrieblichen Weiterbildung Einzug halten. Weiterhin viel Erfolg!

Weitere Fragen rund um das Thema „Produktions- und Auftragssteuerung in Echtzeit“ und die Veranstaltung beantwortet Ihnen gern Martin Schuler per Mail an: martin.schuler@betrieb-machen.de oder telefonisch unter: +49 (0) 371 24351 2512.