Am 14.09.2017 konnten die Teilnehmer des Thementages beim gastgebenden Unternehmen GRAMMER System GmbH Zwickau produktions- und logistikorientierte Digitalisierungslösungen im Livebetrieb sehen und zugleich einfach umsetzbare Lösungsansätze für das eigene Unternehmen diskutieren.

GRAMMER ist auf die Produktion hochwertiger Interieur-Module für Automobile spezialisiert und liefert diese an namhafte Fahrzeughersteller. Im Werk Zwickau werden Mittelkonsolen für Modelle von Volkswagen und Audi Just-in-Sequenz gefertigt und direkt zum Einbautakt bei den Kunden geliefert. Ein Großteil der Wertschöpfungskette vom Spritzgussteil über Lackierung, Kaschierung, Montage und Logistik wird direkt im Werk umgesetzt.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Hans Eberhard Jung vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz und Begrüßung durch den Werkleiter GRAMMER System Zwickau Thomas Kunze erhielten die 25 Teilnehmer den Überblick zu Inhalt und Zielstellung des Thementages. Dabei wurde die Bedeutung von Produktions- und Auftragssteuerung in Echtzeit herausgearbeitet. Der Fachvortrag von Herrn Schubert der GRAMMER Group Operations Amberg zu Themen der Digitalisierung aus Sicht des Unternehmens am Beispiel des Einsatzes von MES (Manufacturing Execution Systems) bereicherten den Thementag ebenso nachhaltig wie der anschließende Rundgang zu wichtigen Prozessschritten der Produktion und Werkslogistik.

Im zweiten Teil des Thementages wurde mit Hilfe eines eigens zu Schulungszwecken entwickelten Demonstrators das Prinzip der Produktions- und Auftragssteuerung in Echtzeit anhand von Live-Bestellungen, die die Teilnehmer per App direkt auf dem Smartphone konfigurieren konnten, demonstriert. Dabei konnte überzeugend vermittelt werden, dass Digitalisierungsansätze in kleinen- und mittelständischen Unternehmen mit geringem Aufwand und in kurzer Zeit umsetzbar sind, ohne dabei vorhandene ERP-Systeme außer Kraft zu setzen oder zu umgehen.

In der Diskussion mit den Teilnehmern wurden interessante Gesichtspunkte ausgetauscht, um Digitalisierungsansätze im eigenen Unternehmen in kleinen Schritten umzusetzen.
Zugleich wurden konkrete Vorschläge unterbereitet, um die Inhalte des Thementages durch Fachworkshops zu vertiefen.
Wir danken allen Teilnehmer für die aktive Mitwirkung, die anregenden Gespräche sowie die positive Resonanz.
Unser besonderer Dank gilt dem Team von GRAMMER System Zwickau für die Aufgeschlossenheit, die fachlichen Beiträge und die Organisation dieses gelungenen Thementages.

Zur Veranstaltung gelangen Sie hier.

Der Thementag „Produktions- und Auftragssteuerung in Echtzeit“ wird am 27.11.17 wiederholt.

Fotos: TU Chemnitz, Romy Kertzsch