Aktuelle Meldungen des Kompetenzzentrums2020-05-10T19:50:28+02:00

14.2.2019

Evolution vs. Revolution – Schritte zum digitalen Geschäftsmodell

Schlagwörter: , , , , |

Die KIESELSTEIN International GmbH hat seine eigene App k.connect 2.0 entwickelt, welche den Kunden beim Kauf von Neuanlagen zur Verfügung gestellt werden kann und die sowohl den Bediener im Fertigungsprozess als auch die Instandhaltung bei der Wartung und Ersatzteilbestellung unterstützt. […]

13.2.2019

Wieso? Weshalb? Warum? – Ich will aber nichts an meiner Arbeit ändern, es funktioniert doch schon immer so

Schlagwörter: , , |

Bei dem Gedanken an Digitalisierung geht es sofort um Sensoren zur Datenerfassung, Software zur Datenaufbereitung, Tablets zur Unterstützung der mobilen Arbeit oder auch Roboter im Bereich der Montage und Fertigung. Oftmals wird solch eine Technologie eingeführt, weil diese neu ist, weil sie von Anbietern empfohlen wird oder weil die Konkurrenz darauf schwört. Darum geht es aber bei der Digitalisierung NICHT! […]

13.2.2019

Prototypische Implementierung der Kamerabrille bei WIN Wartung und Instandhaltung GmbH

Schlagwörter: , , , , |

Im Umsetzungsprojekt mit dem Ziel, geeignete Datenbrillen für die Optimierung von Instandhaltungs- und Serviceprozessen zu identifizieren, wurde diese Woche der ausgewählte Prototyp im Unternehmen implementiert. Nach ausführlicher Marktrecherche und ersten Versuchen fiel die Entscheidung auf eine Kamerabrille zur Live-Bild-Übertragung, die es ermöglicht, dass die Kollegen im Büro am Monitor dieselbe Situation sehen wie der Service-Mitarbeiter vor Ort. In den nächsten Wochen wird getestet, in welchem Umfang Effizienzsteigerungen in den Prozessen entstehen und die Lösung damit für den unternehmensweiten Einsatz [...]

7.2.2019

Was will mein Kunde? Anforderungen richtig erheben!

Schlagwörter: , |

Die Gestaltung der eigenen Produkte stellt, insbesondere bei Softwareprodukten, ein zentrales Alleinstellungsmerkmal für Unternehmen gegenüber dem Kunden dar. Viele Unternehmen stellen sich dabei die Frage, wie sie die Anforderungen der Anwender dieser Softwareprodukte erheben können, um so die Bedarfe zu bedienen. […]