Am 23.05.2019 startete das Umsetzungsprojekt mit der Reifenwerk Heidenau GmbH & Co. KG. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz begleitet das Unternehmen auf den ersten Schritten zur einer digitalen Intralogistik. Ziel ist es zum einen den Standort von Ladungsträgern schnell zu identifizieren. Zum anderen soll ein Überblick über Menge, Lagerzeit und Status der Zwischenerzeugnisse ermöglicht werden. Dadurch sollen Suchprozesse von Ladungsträgern eliminiert, aufwendiges Umsortieren von Transportgütern minimiert und zielgerichtet die notwendigen Halbzeuge bereitgestellt werden. Ein denkbares Lösungskonzept wäre der Einsatz von Auto-ID-Technologien an den Ladungsträgern. Begonnen wird das Projekt mit einer Prozessaufnahme und -analyse der innerbetrieblichen Logistikabläufe mit dem Fokus auf Materialflüsse. Nachfolgend werden Lösungskonzepte erarbeitet.